URSUS@HELP

Aktuelles - 2021

Ein Sattelschlepper mit Hilfsgütern für Radauti und Iasi


Nach der Sammlung in der Mary Ward Schule ist es soweit. Die im letzten Jahr gesammelten Hilfsgüter, die für Rumänien bestimmt waren, werden verladen: Fahrräder, Matratzen, Rollstühle, Spielsachen, Kleidung, Schuhe, Haushaltsartikel, …..
Auch jene Artikel, die auf der Wunschliste der Mary Ward Schwestern standen, sind dabei:
* Regenbekleidung für 60 Kinder,
* Bastelmaterial, Papier und Sportgeräte für ein Ferienlager,
* Sanitärbedarf und Waschmittel,
* Lebensmittel mit so manchen Leckereien
Jedes Mädchen im Waisenhaus Iasi darf sich über ein Tascherl mit einer Auswahl von Kosmetikartikel freuen.

Fotos in Arbeit




Mary Ward Schulen St.Pölten helfen Mary Ward Sozialzentren in Rumänien

Wir bedanken uns bei den Eltern und Kindern der Mary Ward-Schulen für die Geld- und Sachspenden, die bereits auf dem Weg nach Rumänien sind.
Für die Geldspenden in der Höhe von Euro 650,00 wurde wunschgemäß eingekauft: Lebensmittel und Waschmittel für das Kinderheim in Radauti, Sanitärbedarf für das Waisenhaus in Iasi.
Neben der jährlichen Sammlung in der letzten Schulwoche gibt es das ganze Jahr Möglichkeit zu spenden:
Geldspenden
Kontoinhaber: URSUS HELP
IBAN: AT24 2025 6000 0095 7076

Sachspenden
Jeder 1. Mittwoch im Monat, 15 Uhr bis 17 Uhr
Container - Cleverbox (3130 Herzogenburg, Industriestraße 5)



Pläne für den Sommer 2021

Mitglieder des Vereins URSUS@HELP werden heuer im Juli Spenden mit einem LKW in das Kinderheim der Mary Ward Schwestern in Radauti (Rumänien) schicken.
Ein Hilfstransport durch Mitglieder des Vereins ist im August nach Petrinja geplant.

Wir sammeln:
Haltbare Lebensmittel, Kleidung für Kinder und Erwachsene (Regenbekleidung dringend gebraucht), Schuhe für Kinder und Erwachsene, Decken, Bettzeug, Bettüberzüge, Matratzen, Schultaschen und diverse Schulsachen, Hand- und Geschirrtücher, Spielsachen (Sprache beachten), Geschirr (Pfannen, Töpfe, Teller, Häferl, Saftgläser,…. ), Fahrräder, Computer, verschiedene Gebrauchsgegenstände (Radio, Mixer,……), Sanitärbedarf (Seife, Waschmittel, Zahnbürsten, Zahnpasta ,.) und Verbandszeug,...

Da die Schwestern in Radauti heuer besonders um Lebensmittel, Sanitärbedarf und Schulsachen gebeten haben, wollen wir diese Wünsche erfüllen.
Zur Anschaffung dieser Artikel können Sie durch eine Geldspende beitragen.
Durch die Corona-Maßnahmen konnten wir im letzten Jahr keine Geldspenden bei Veranstaltungen (Buffet, Tauschmarkt, ……) sammeln.
Spendenkonto: URSUS HELP
IBAN: AT24 2025 6000 0095 7076

Sammeltermine für Sachspenden:
Einfahrt Schulzentrum Mary Ward St.Pölten - Container „Cleverbox“
Montag, 28.06.2021 07.15 Uhr bis 09.00 Uhr
Dienstag, 29.06.2021 07.15 Uhr bis 08.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch, 30.06.2021 07.15 Uhr bis 14.00 Uhr
Donnerstag, 01.07.2021 07.15 Uhr bis 14.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 02.07.2021 07.15 Uhr bis 10.00 Uhr


Weitere Hilfstranporte nach Petrinja

Ivanka Vukas (Mitarbeiterin Pastorale Dienste) ist in ihrer Freizeit unermüdlich mit dem Sammeln von Spenden für Erdbenenopfer beschäftigt.
Gemeinsam mit Privatpersonen organisiert sie Transporte mit Hilfsgütern in das Erdbebengebiet.
Am 15.Mai ist auch Familie Grundner mit von der Partie und kann sich über Situation vor Ort ein Bild machen.

Da viele Häuser und Wohnungen nicht mehr bewohnbar sind, leben die Menschen in Wohncontainern.
__

Freude beim Verteilen der Lebensmittel und diverser Gebrauchsgegenstände
_

Spenden für den Wiederaufbau warten auf ihren baldigen Einsatz.
Besonders bedanken wollen wir uns diesmal bei den Firmen Klenk & Meder bzw. Maroschek.
Sie haben mehrere Paletten mit Elektroinstallationsmaterial, Werkzeug und Sanitäreinrichtungen zur Verfügung gestellt.
__



Ostergrüße aus Radauti

Wir freuen uns über die Ostergrüße der Kinder aus Radauti (Rumänien).
Der nächste Hilfstransport ist für dieses Kinderheim der Mary Ward Schwestern geplant – voraussichtlich im Juli.
__


Rasche Hilfe ist gefragt - SCHAUrein Seite 15

Wenn Ostern wieder ein Freudenfest wird - SCHAUrein Seite 19


Erste Lieferung nach Kroatien!

Am 19.3. werden die ersten Hilfsgüter (Elektrogeräte, Lebensmittel, Matratzen,…) verpackt und in privaten Kleintransportern in das Erdbebengebiet gebracht.
_
Weitere Transporte mit Baumaterialien für den Wiederaufbau der zerstörten Häuser sind geplant.
__
Diese Fenster und Türen warten schon, dass sie für den nächsten Transport in der Osterwoche abgeholt werden.
_

Rasche Hilfe ist gefragt - SCHAUrein Seite 15

Wenn Ostern wieder ein Freudenfest wird - SCHAUrein Seite 19


Freude auch in Azarkcs

Pater Lourdu (Steyler Missionare) ist sehr glücklich über die Ankunft der Hilfsgüter und übermittelt umgehend Fotos vom Entladen.


______

Er kümmert sich persönlich, dass die Lebensmittelpakete an die richtigen Adressen kommen.
___

Rasche Hilfe ist gefragt - SCHAUrein Seite 15

Wenn Ostern wieder ein Freudenfest wird - SCHAUrein Seite 19


Ein Festessen für Ostern!

Für den Transport am 09.03. nach Azarkcs konnten einige Tonnen gespendeter Lebensmittel organisiert werden.
Wir bedanken uns bei allen Spendern, besonders aber bei folgenden Firmen für die großzügige Unterstützung:
• Gutscher Mühle Traismauer GmbH (Müsliriegel)
• Anton Kittel Mühle Plaika GmbH (Mehl)
• Transgourmet Österreich GmbH (Müsli, Marmelade, Fruchtcocktail usw.)

Mehr als 200 Bananenschachteln müssen familiengerecht befüllt werden.

_ __

Rasche Hilfe ist gefragt - SCHAUrein Seite 15

Wenn Ostern wieder ein Freudenfest wird - SCHAUrein Seite 19


Freudige Rückmeldung aus Presov

Mgr. Peter Nemeth vom Roma Institute bedankt sich bei Ursus und übermittelt durch die Mary Ward Schwester Maria Savia folgendes Dankschreiben und Fotos.

__
_

Hilferufe an URSUS@HELP: Bitte schickt uns Lebensmittel!

Es ist erschütternd, dass der Hilferuf nach Lebensmitteln immer lauter wird. In unseren östlichen Nachbarländern haben viele Menschen so wenig Geld, dass sie hungern müssen.
Pater Lourdu (Steyler Missionar, www.steyler.eu) wartet in Azarkcs in Ungarn unter anderem auf Lebensmittel für seine Schützlinge.
Wir haben uns daher auf die Suche nach Sponsoren für Lebensmittel gemacht und wollen rasch auf die Hilferufe reagieren. Der nächste Termin für den Hilfstransport nach Azarkcs ist bereits für die zweite Woche im März fixiert.
Wir nehmen noch gerne Spenden an.

Rasche Hilfe ist gefragt - SCHAUrein Seite 15


Aktuelle Sammlungen

Sachspenden - Sammlungen 2021

WO?
Container - Cleverbox (3130 Herzogenburg, Industriestraße 5)

WANN?
• Jeder 1. Mittwoch im Monat, 15 Uhr bis 17 Uhr (ab 03.03.2021)
• Weitere Termine werden im Mai veröffentlicht

Wir sammeln gut erhaltene und funktionstüchtige Gebrauchsgegenstände
• Kleidung für Kinder und Erwachsene
• Schuhe für Kinder und Erwachsene
• Decken, Bettzeug, Bettüberzüge, Matratzen
• Schultaschen und Schulsachen
• Hand- und Geschirrtücher
• Spielsachen (Sprache beachten)
• Geschirr (Pfannen, Töpfe, Teller Häferl, Saftgläser,…. )
• Fahrräder
• Computer
• verschiedene Gebrauchsgegenstände (Radio, Mixer,……)
• Sanitärbedarf (Seife, Waschmittel, Zahnbürsten, Zahnpasta ,…..)
• Verbandszeug, ……

Derzeit ganz oben auf der Wunschliste:
Elektrogeräte und Lebensmittel

Geldspenden

Geldspenden werden für dringend benötigte Anschaffungen in Absprache mit den Verantwortlichen bzw. zur Finanzierung von nachhaltigen Projekten verwendet.
Es gibt keine Kosten für Verwaltung und Organisation. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. JEDER EURO KOMMT AN!
Unsere Bankverbindung: Sparkasse NÖ
Kontoinhaber: URSUS HELP
IBAN AT24 2025 6000 0095 7076
BICSPSPAT21XXX

Dank an zwei wichtige Sponsoren!

Roswitha Grundner und Malermeister Alois Neuchrist bedankten sich bei zwei Hauptsponsoren:


Ing. Richard Mader (Fahrschule Sauer, St.Pölten) unterstützt uns großzügig mit Spendengeldern. Er stellt uns schon seit der Vereinsgründung bei Hilfstransporten seine Fahrzeuge zur Verfügung oder ist oft auch persönlich mit dabei.
Pressebericht NÖN



Ing. Siegfried Schicklgruber (Cleverbox, Cleverhotel, Gasthaus Mahlzig, Herzogenburg) übernimmt schon seit vielen Jahren Speditionskosten. In seinem neu errichteten Containerlager in Herzogenburg dürfen wir unsere Spenden kostenlos einlagern, außerdem steht er uns immer mit Rat und Tat zur Seite.

Hilferuf aus dem Erdbebengebiet in Kroatien!

Ein weiterer Hilferuf kommt aus Kroatien. In den Notunterkünften der Erdbebenopfer mangelt es vor allem an Elektrogeräten, wie zum Beispiel Heizstrahler oder Kochplatten.
Die Spenden werden durch private Transporte in das Notstandgebiet gebracht.
Ihr nicht mehr gebrauchtes Gerät kann dort viel Freude bereiten.
Sammeltermine - siehe oben

Erster Hilfstransport 2021

Corona machte im Jahr 2020 die persönlichen Transporte durch Vereinsmitglieder unmöglich. Durch die Unterstützung von Sponsoren konnten aber Transporte durch Speditionen organisiert werden.
Am 09.Februar 2021 war es wieder soweit. Ein Sattelschlepper transportierte Hilfsgüter, die dort dringend benötigt wurden, nach Presov (Ostslowakei) zu Peter Nemeth vom Roma Institute (www.romainstitute.sk).
Beladen war der LKW mit Kleidung und Schuhen, Haushaltsgeräten, einer Küche, Spielsachen, Schulsachen, Fahrrädern und diversen Gebrauchsgegenständen. Sr. Maria Savia (Mary Ward) berichtete von den glücklichen Menschen, die über die große Menge der Spenden begeistert waren. Besonders groß war die Freude über 40 Matratzen und Lattenroste, die alle in bestem Zustand waren.
__
_



Aktuelles - 2020

LKW-Transport statt Spendenfahrt

Die Bestimmungen durch die Pandemie haben heuer die Spendenfahrt der Mitglieder verhindert. Die Hilfe ist aber trotzdem angekommen, diesmal in Köröm.
Siegfried Schicklgruber (Clever Hotel, Mahlzig) und Ing. Michael Hell (Steuerberater) haben dafür gesorgt, indem sie einen Transport für Ursus finanziert haben.

Der LKW war randvoll beladen: Paletten mit den Bananenschachteln gefüllt mit diversen Hilfsgütern, 40 Stahlrohrbetten, 20 Matratzen, Schultische und oben drauf 170 Sessel und 60 Fahrräder.

Pater Albertus Magnus meldete sich begeistert, nachdem er mit seinem Team die Ladung in Empfang genommen hat. Er berichtete gleich von seinen Ideen, die er jetzt verwirklichen kann. Für die beiden Klassen, die im Herbst eröffnet werden sollen, hat er jetzt genügend Schulmöbel. Außerdem plant er bereits einen Radausflug mit seinen Schülern und Schülerinnen.

Bei unserem nächsten Besuch in Köröm werden wir uns davon überzeugen.


Geplante Spendenfahrt - Juli 2020

Der geplante 11. Hilfstransport durch Ursus-Mitglieder kann heuer nicht durchgeführt werden. Die bereits gelagerten Hilfsgüter werden daher im Juli mit einem LKW nach Köröm in Ungarn (Schulprojekt) und nach Kosice in der Slowakei (Obdachlosenheim für Familien) gebracht.
Für diesen Transport sammeln wir noch Lebensmittel und Matratzen.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die aufgrund der COVID 19 Pandemie Hamstereinkäufe getätigt haben und diese Lebensmittel glücklicherweise nicht gebraucht haben, können Sie helfen. Wir freuen uns über original verschlossene Lebensmittelspenden, von Nudeln bis Konservendosen, für die der LKW-Transporter im Juli sicher noch Platz hat.

Sammeltermine 2020

Sammelstellen für Lebensmittel:
Discont Depot Stattersdorf
Freitag 26.06.2020, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Montag 29.06.2020, 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Mittwoch 01.07.2020, 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Schulinterne Sammlungen:
Mary Ward Schulzentrum St.Pölten
Volksschule Wagram


Sammlung - Matratzen
Für 40 gelagerte Betten, die bei diesem Transport nach Kosice gebracht werden, fehlen uns noch Matratzen. Falls sie eine saubere Matratze spenden wollen, bitten wir um eine Terminvereinbarung unter rg.ursus@gmx.de


Sammlung diverser Hilfsgüter
Unsere jährlich durchgeführte Sammelaktion kann erst im Herbst durchgeführt werden. Termine und Ortsangaben dafür werden im Sommer bekannt gegeben.
Wir sammeln Kleidung für Kinder und Erwachsene, Schuhe für Kinder und Erwachsene, Decken, Bettzeug, Bettüberzüge, Matratzen, Schultaschen und Schulsachen, Hand- und Geschirrtücher, Spielsachen (Sprache beachten), Geschirr (Pfannen, Töpfe, Teller Häferl, Saftgläser,…. ), Fahrräder, Computer, verschiedene Gebrauchsgegenstände (Radio, Mixer,……), Sanitärbedarf (Seife, Waschmittel, Zahnbürsten, Zahnpasta ,…..) und Verbandszeug, ……


Geplante Hilfstransporte für 2020

April 2020: Schulmöbel für Körom (Ungarn) - musste abgesagt werden

Juli 2020: Spendenfahrt der Mitglieder
Der Hilfstransport durch Vereinsmitglieder ist derzeit nicht erlaubt, es ist daher ein Transport durch eine Speditionen nach Köröm (Ungarn) und Kosice (Slowakei) vorgesehen.

Herbst 2020: Hilfstransport mit LKW nach Radauti (Rumänien) - muss noch abgeklärt werden, derzeit sind Transporte nach Rumänien nicht möglich


Jubiläumsjahr 2019

Der Verein Ursus@Help kann zufrieden auf die letzten Jahre zurückblicken. 2019 konnte der 10. Hilfskonvoi durchgeführt und der 10. Sattelschlepper mit Hilfsgütern auf die Reise geschickt werden.

Neuigkeiten aus Radauti
10. Hilfskonvoi
Spendenfahrt im Sommer
"Radl"-Sepp
Rückblick Spendenfahrten
Rückblick LKW-Transporte



Radauti: Vom Bauernhof zur "Konservierungsfabrik"

Die Mary Ward Schwestern in Radauti haben große Pläne, um ihr Kinderheim in eine sichere Zukunft zu führen. Sie sind sehr um Autonomie bemüht und haben ein vielversprechendes und nachhaltiges Projekt gestartet.
Ihren Bauernhof, wo sie Obst und Gemüse in großen Mengen ernten, wollen sie zu einer kleinen "Konservierungsfabrik" umbauen.
Mehrere Jahre stellen sie bereits Marmeladen her und konservieren Gemüse, sowohl zur Selbstversorgung als auch zum Verkaufen. Das wollen sie nun auf professionelle Beine zu stellen.

_ _ _ _

Für den Umbau des Bauernhauses benötigen sie noch Geld.
Die Raiffeisenbank unterstützte den Umbau mit einer großzügigen Spende in der Höhe von 5.000,00 Euro.
Die Lehrerinnen und Kinder in der der PVS und PMS St.Pölten konnten durch verschiedene Aktivitäten und Projekte insgesamt 2.500,00 Euro überweisen.

Jubiläumsfahrt im November 2019



Ein berührendes Erlebnis im Heim in Valaliky bei Kosice im Sommer 2019 war der Grund für den weiteren Hilfstransport im November . Beim Verteilen der Fahrräder im Juli gab es Tränen. Ein Mädchen, das kein Fahrrad bekam, weinte bitterlich. Prompt versprachen einige Mitglieder, eine Sammlung zu starten und weitere Fahrräder noch in diesem Jahr zu bringen.

Am 1. November waren es dann 16 Mitglieder mit sieben Transportern, die dieses Versprechen einlösen konnten.

_

Da aus Körom ein weiterer Hilferuf kam, waren unsere Fahrzeuge fast zu klein. Die Schule soll 2020 ausgebaut werden und dafür werden Schulmöbel gebraucht. Durch die mitgebrachten Schulmöbel (50 Schultische und Sessel) konnten wir einen wichtigen Beitrag für den Ausbau der Schule leisten.

_ _

Die Betreuer der beiden Einrichtungen waren überglücklich über die mitgebrachte Kleidung, die Schulsachen und die vielen weiteren Gebrauchsgegenstände.

Die strahlenden Augen der Kinder in Kosice über ein Fahrrad und die zufriedenen Gesichter in Köröm angesichts der Schulmöbel sind für uns wieder einmal Motivation für weitere Ursus-Projekte.




Sommerspendenfahrt 2019

In der ersten Woche im Juli war es wieder soweit. Neun voll beladene Transporter – teilweise mit Anhängern - brachten Hilfsgüter nach Kosice in der Slowakei und Köröm in Ungarn.

An beiden Standorten geht es vor allem darum, dass Kinder eine Schule besuchen. Nur dadurch haben sie eine Perspektive und eine Chance, ihre Lebenssituation zu verbessern.

Kosice:
Die Mary Ward Schwester Maria Savia bemüht sich um die Organisation Oaza in der Nähe von Kosice in Valaliky. Dort bekommen Obdachlose (Frauen, Männer, aber auch Familien) einen Schlafplatz bzw. eine Wohnung. Sie sollen durch verschiedene Resozialisierungsprojekte wieder in die Gesellschaft integriert werden, wie zum Beispiel durch Arbeit in einer Gärtnerei. Besonders wichtig ist aber, dass der Schulbesuch der Kinder ermöglicht und organisiert wird.

____

Köröm:
In Körom bemüht sich der Orden der Steyler Missionare vor allem um ein Roma-Schulprojekt. In der Katholischen Schule Szent Janos Pal wird den Kindern ein Schulbesuch angeboten und kann durch gesetzliche Maßnahmen auch umgesetzt werden.


Ohne Sepp keine Fahrräder für Radauti, Köröm oder Kosice!

Josef Moderbacher, liebevoll „Radl-Sepp" genannt, hatte heuer besonders viel zu tun.

Wie in den letzten Jahren werden alle gespendeten Fahrräder – oft nicht fahrtüchtig – beim Sepp abgestellt und dann repariert und geputzt wieder abgeholt. Im Lager der Familie Neuchrist warten sie dann auf den nächsten Transport.
Durch intensive Werbung konnten wir 2019 bei den reparierten Fahrrädern die Zahl 100 deutlich überschreiten.
Vielen Dank, Sepp!

_ _


Rückblick - Transporte durch Mitglieder

November 2019
Hilfskonvoi (7 Transporter bzw. Anhänger) in die Slowakei und nach Ungarn
Kosice / Valaliky: Mary Ward Schwestern / Sozialprojekt Oaza
Köröm: Roma-Schulprojekt / Steyler Missionare



Juli 2019
Hilfskonvoi (9 Transporter bzw. Anhänger) in die Slowakei bzw. nach Ungarn
Kosice / Valaliky: Mary Ward Schwestern / Sozialprojekt Oaza
Köröm: Roma-Schulprojekt / Steyler Missionare



Juli 2018
Hilfskonvoi (11 Transporter bzw. Anhänger) in die Ukraine bzw. Slowakei
Geplantes Ziel: Ushorod / Sozialzentrum der Mary Ward Schwestern
Grenzübertritt in die Ukraine für den Hilfskonvoi wurde verweigert.
Alternatives Ziel in der Slowakei: Zakovce / Sozialprojekt Institute Christi High Priest



November 2017
Hilfstransport mit 2 Transportern in die Ukraine
Ushorod: Sozialzentrum der Mary Ward Schwestern

August 2017
Hilfskonvoi (7 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Radauti: Kinderheim der Mary Ward Schwestern
Iasi: Waisenhaus der Mary Ward Schwestern

August 2016
Hilfskonvoi (6 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Brasov / Timişul De Sus: Sozialzentrum der Mary Ward Schwestern
Deva: Kinderheim der Franziskaner / Pater Czaba Bötje

August 2015
Hilfskonvoi (9 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Padurea-Neagra Schulprojekt
Brasov / Timişul De Sus: Sozialzentrum der Mary Ward Schwestern
Viscri: Schulprojekt für Roma-Kinder

August 2014
Hilfskonvoi (10 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Radauti: Kinderheim der Mary Ward Schwestern

August 2013
Hilfskonvoi (7 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Padurea-Neagra Schulprojekt
Radauti: Kinderheim der Mary Ward Schwestern

August 2012
Hilfskonvoi (9 Transporter bzw. Anhänger) nach Rumänien
Saniob: Sozialzentrum der Stiftung Caritas Centru Social Sf. Stefan
Brasov / Timişul De Sus: Sozialzentrum der Mary Ward Schwestern


Rückblick - Hilfstransporte durch Sattelschlepper



August 2019 – Radauti, Iasi
gesponsert durch Siegfried Schicklgruber / Clever Hotel, Gasthaus Mahlzig
und Fa. Wohnkonzept Nagl Erich



August 2018 – Radauti, Iasi, Bukarest



August 2018 – Radauti, Iasi, Bukarest
gesponsert durch Siegfried Schicklgruber / Clever Hotel, Gasthaus Mahlzig



April 2017 – Radauti, Iasi



August 2017 - Kinderheime Pater Czaba
gesponsert durch Siegfried Schicklgruber / Clever Hotel, Gasthaus Mahlzig



März 2016 – Bukarest und Pater Czaba

Oktober 2016 – 4x4 Radauti und Pater Czaba

Mai 2015 – Brasov, Tichindeal (Pater Sporschill Elijah)

Dezember 2014 - Iasi

Oktober 2014 - Radauti

September 2013 - Radauti
gesponsert durch Fa. Schagerl (Parkettböden, Türen)